Feuerwehr in Pandemiezeiten

Unser Revier, das ist, wo sonst das Leben pulsiert. Wo jetzt, mit Corona, gähnende Leere herrscht. Still liegen sie da, unsere Revierlieblinge: Die große Freiheit und der Hans-Albers-Platz, das Schulterblatt und die Reeperbahn, das Millerntor-Stadion und die Landungsbrücken.

Unsere Melder haben dagegen nicht geschwiegen. Auch 2020 wurden wir wieder zu über 200 Einsätzen alarmiert. Und haben uns dabei gern immer wieder neu auf die Lage eingestellt, uns gut abgesprochen, sind im Einsatz buchstäblich andere Wege gegangen, um uns gegenseitig zu schützen. Wer, wenn nicht wir, will schließlich einen Beitrag leisten, Leben zu retten. Trotzdem sitzt auch uns das Jahr in den Knochen.

Denn Feuerwehr, das ist und das braucht Gemeinschaft. Feuerwehr heißt, sich im Ernstfall zu hundert Prozent aufeinander verlassen zu können. Dieses Vertrauen wächst in echten Begegnungen und gemeinsamen Erlebnissen. Es entsteht in unseren wöchentlichen Übungen und bei regelmäßigen Grillabenden, beim Sport oder einem Wochenende an der Ostsee. Hier entstehen Verbindungen, die im Einsatz tragen. Das fehlt.

Fast jedenfalls. Denn die Pandemie hat unser Engagement und unsere Kreativität auch angestachelt. Unsere Jugendfeuerwehrwarte haben einen ganz eigenen Weg entwickelt, um Kinder und Jugendliche auch und gerade jetzt aktiv einzubinden. Eine ausgelassene Online-Weihnachtsfeier hat uns auch von zuhause zusammengebracht. Und jede Woche beweisen andere Kameradinnen und Kameraden, dass es auch für handfeste Feuerwehrleute etwas vor dem Bildschirm zu lernen gibt.

Auch wir haben die Herausforderung Corona also angenommen. Mit einem weiteren, besonderen Ergebnis: Unser Altona Fire-Onlineshop bietet ungewöhnliche, authentische und ästhetische Fotos als hochwertige Drucke. Und ist damit eine Chance, unseren Förderverein und unsere Jugendfeuerwehr zu unterstützen. Damit wir optimistisch in die Zukunft blicken können – und da sein, wenn es brenzlig wird; in der Schanze, auf dem Kiez oder in Altona. Schaut doch mal vorbei! Lasst eine Spende da oder bestellt euch eine orignial Altona Fire-Fotografie. Wir danken es euch von Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.